Wir sind jederzeit für Sie erreichbar
0172-6149795

Wie Neid Freundschaften zerstört

Herr Müller arbeitet für einen großen Betrieb des produzierenden Gewerbes.

Er arbeitet ausschließlich mit Männern zusammen.

Die Stimmung unter den Kollegen ist rau aber herzlich. Nach Feierabend gehen die Kollegen ab und zu noch zusammen ein Bier trinken.

Stellenweise haben sich Freundschaften  gebildet. So auch zwischen Herrn Müller und Herrn Mayer. Beide haben Familien mit Kindern im gleichen Alter. Oft verbringen die Familien die Wochenenden zusammen.

Herr Mayer wird befördert. Da er nun mehr Geld zur Verfügung hat, schafft er einige Dinge an; einen neuen Grill und ein neues Auto.

Die nächsten Grillabende finden nun bei Familie Mayer auf dem neuen Grill statt.

Nach einiger Zeit bemerkt Herr Mayer, dass seine Kollegen ihn abends nicht mehr fragen, ob er mit kommt auf ein Feierabendbier. Auch Herr Müller distanziert sich zunehmend. Gemeinsame Grillabende werden immer seltener.

Eines Tages kommt es im Büro zu einer lautstarken Auseinandersetzung zwischen Herrn Müller und Herrn Mayer.

Nachdem die Auseinandersetzungen immer häufiger werden, schlägt der Vorgesetzte von Herrn Müller und Herrn Mayer eine Mediation vor.

Bei der Mediation handelt es sich um ein Verfahren der Konfliktvermittlung.

Die Konfliktparteien werden dabei unterstützt, Verständnis für die Sichtweise des anderen aufzubringen.

Der Mediator hilft den Parteien zu einer nachhaltigen Konfliktlösung zu gelangen.

(Die Geschichte ist frei erfunden und hat keinerlei Bezug zu lebenden Personen.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung